Abschied, Neubeginn und einiges an Veränderung bei AnandaWave. 

Abschied, Neubeginn und einiges an Veränderung bei AnandaWave.

An diesem herrlich sonnigen Samstag habe ich mich mit meinem Co-Leitungs-Team (Nicole, Astrid, Madlen, Christoph und Christine) getroffen und über die Zukunftsvisionen von AnandaWave beraten. Ich finde es geradezu bedauerlich, dass wir keine Fotos gemacht haben, denn wir sahen großartig aus, zusammen um diesen herrlich gedeckten Schlemmerfrühstückstisch auf meiner Dachterrasse.

Unter anderem ging es um die neue Rolle von Christine Andersch, meiner hochgeschätzten und langjährigen Co-Leiterin der Grundseminare von AnandaWave. Lange haben wir kraftvoll nebeneinander die Grundseminare von AnandaWave geleitet und uns darin gegenseitig voll unterstützt und gestärkt. Dabei ist eine innige Vertrauensbasis und wertschätzende Liebe zwischen uns entstanden.

Und doch ist das Leben Veränderung, daher ist es an der Zeit, dass Christine Andersch eigene Seminare bei AnandaWave übernimmt.  Sie wird ab 2019 die „Anale Versuchung“ übernehmen – eine Thematik bei der Chris sich wie Zuhause fühlt und die daher nicht treffender und passender für sie sein könnte.

Es war mir eine Ehre, ihr auf unserem Teamtreffen, sehr symbolisch und konkret, den „Stab“ zu überreichen. Ich habe ihr eigenhändig einen Sprechstab geschnitzt und ihr diesen feierlich übergeben. Tja, Ehre wem Ehre gebührt.

Auf den Grundseminaren werden wir sie wohl trotzdem vermissen, auch wenn wir unsere erste „Feuerprobe“ mit dem letzten Grundseminar bereits bestens gestemmt haben.

Ansonsten blicken wir mit AnandaWave inspiriert und voller Motivation in die Zukunft und sind mehr als offen für frischen Wind und einiges an Veränderung.

Ihr dürft gespannt sein!

Liebe Grüße
Michaela